Allgemein · Alltag

Liebster Award – wir sind auch dabei!

Schon so oft bin ich beim stöbern auf die sogenannten „Liebster Awards“ gestoßen und hab sie voller Freude durchgelesen, ich finde das ganze Konzept wirklich toll, deshalb freu ich mich wirklich sehr das wir von den Cavaliermädchen nominiert wurden, vielen dank dafür.

liebster

Was ist der Liebster Award?

Der Liebster Award ist eine tolle Idee, die von Blogger ins Leben gerufen wurde um andere, neuere, bzw unbekanntere Blogger vorzustellen und ihren Bekanntheitsgrad dadurch etwas zu heben. Das geschieht indem man Fragen gestellt bekommt, diese beantwortet und danach neue Blogger nominiert, um ihnen auch die Möglichkeit zugeben.

Klingt super nicht? Und da mein Schlappohr und ich ja gerade erst vor kurzem unseren Blog begonnen haben ist das eine tolle Sache dabei sein zu dürfen. Jetzt will ich euch nicht länger warten lassen, also hier die Fragen.

Wie kamst du auf die Idee, einen Blog über deinen Hund zu schreiben?

Instagram, sei dank! Ja, begonnen hat es eigentlich durch Instagram, wir hatten da schon längere Zeit ein Profil von uns, in dem es hauptsächlich um unser schlappohriges Leben ging. Mir machte es wirklich Spaß meine Bilder hochzuladen und früher oder später entdeckte ich für mich den Spaß daran, meine Follower auf unsere täglichen Abenteuer mitzunehmen und immer Texte dazu zu verfassen, da Instagram aber eher auf die Bilder ausgelegt ist, dachte ich mir wäre so ein Blog genau das richtige für uns. Ich hab zwar echt eine Zeit lang überlegt, aber jetzt bin ich irrsinnig froh und mir macht das wirklich Spaß.

DSC_0857

Wieso wolltest du einen Hund bzw. warum genau diesen?

Über die Frage haben wir eigentlich erst letztens einen Beitrag geschrieben „Von Kindesbeinen an…“ Aber nochmal, ich war ja ziemlich jung als wir Argus geholt haben, gerade mal 10 Jahre alt. Da denkt man einfach noch nicht so weit.

Warum ich überhaupt einen wollte? Ich liebe Tiere, wirklich sämtliche Tiere, außer Frösche… Ja ich hab eine ziemlich schlimme Froschphobie, mit mir will man nicht spazieren gehen wenn gerade die Zeit ist wo die gruseligen Tiere gerade überall lang springen. Darum wollte ich eigentlich schon immer einen Hund, meine Eltern haben nur nicht sofort mitgespielt, aber als es dann so weit war, war es wie ein Traum der in Erfüllung ging und ich bin sehr froh mit dem Hund aufgewachsen zu sein und das genau er mich auf den Hund gebracht hat, jetzt geht es also wirklich nicht mehr ohne.

Warum es genau Argus geworden ist? Wir suchten länger im Internet wegen Hunderassen, er durfte nicht zu groß sein, süß sollte er auf alle Fälle sein – mein 10 Jähriges ich, und er musste unbedingt zu den Pferden passen. Also kamen wir auf den Beagle, also suchte ich in diversen Anzeigen im Internet herum, da war dann der Züchter von Argus, der hatte zwei anzeigen geschalten, einmal von seinen ganzen Welpen und eine nur mit Argus darin. Ja, im nachhinein ist mir klar warum er genau den schnell weg haben wollte, der hat den anderen bestimmt das ganze Futter gemopst. Also sah ich mir das Bild so an und wusste instinktiv, ja das ist er, genau den will ich. Meine Eltern meinten dann noch ich sollte mir doch die ganzen Welpen mal anschauen, aber für mich war es 100% klar das er es ist, zwei Wochen bevor wir ihn holen durften, hatte ich schon das Bild ausgedruckt und bin damit jeden auf die Pelle gerückt, ich hatte so eine Freude daran.

Was machst du am liebsten mit deinem Vierbeiner?

Was mach ich den gerne ohne meinen Vierbeiner? Gar nichts! Am liebsten ist es mir wenn ich ihn die ganze Zeit um mich herum haben kann. Da ist es dann schon gar nicht mehr so wichtig was wir machen, ob wir gemeinsam nun am Fluss sind und ich ihn dabei beobachten kann wie gewissenhaft er die Umgebung abcheckt, wir gemeinsam neue lustige Tricks üben, ich ihn wieder mal mit meiner Kamera belästige, oder wir nach einem anstrengenden Tag im Wald bei einer gemeinsamen Runde unsere Ruhe finden. Ich finde es einfach toll so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen.

DSC_1062

Welche Themen interessieren dich bei Blogs am meisten?

Ich persönlich finde es am schönsten von den Leuten viel aus dem Alltag zu erfahren und zu lesen um einfach die Person und die Hunde hinter dem Blog kennen zulernen. Ich finde es einfach schön wenn es nicht so „trocken“ runter läuft, sondern auch ganz lustige Geschichten findet, wo man sich auch wieder selber drinnen wiederfindet.

Welche Ziele hast du dir für deinen Blog für die Zukunft gesetzt?

Ich möchte vor allem in Zukunft Leser finden, die gerne meine Zeilen lesen, dabei immer ein kleines lächeln im Gesicht haben und sich freuen von uns und unseren Abenteuern zu lesen. Ich hab mir fest vorgenommen jede Woche zwei Beiträge hochzuladen und da wirklich dran zu bleiben, auch wenn es gerade schwer ist, weil ich einfach so viele Dinge habe die ich mit allen schon gerne teilen würde. Jedes mal kämpf ich mit mir nicht täglich alles voll zu bombardieren. Wenn es aber schön bei zweimal die Woche bleibt, haben alle viel länger was davon. Ich möchte einfach vielen ein kleines lächeln ins Gesicht zaubern und auch über wichtige Dinge berichten, oder allen mit meinen Tipps helfen, es soll einfach ein schönes Miteinander entstehen.

Wo wird man dich am ehesten finden, wenn man dich sucht?

Falls man mich mal wirklich suchen sollte, fängt man am besten mit den Orten an wo man weiß die haben einen schönen Hintergrund bzw ne tolle Location. Dann muss man besonders vorgehen, ich werde dort nämlich nicht irgend wo rumstehen, darum muss man anfangen den Boden abzusuchen. Irgendwo dort werde ich höchstwahrscheinlich, völlig, verdreckt am Boden liegen, die Kamera in der Hand, ein Leckerli im Mund und zwei meter vor mir der Herr Beagle wie er gerade in Pose steht. Wenn man dann nach mir ruft, werde ich nicht antworten, weil ich in meiner eigenen Welt lebe, wo ich mir gedanklich schon vorstelle wie das Bild dann aussieht wenn es fertig ist. Wenn es wirklich wichtig ist und man meine Aufmerksamkeit erregen will, am besten den Hund rufen, dann werde ich nämlich aufstehen mich ärgern, weil er nicht mehr dort auf der Stelle stehen will, aber euch registrieren. Falls es aber wirklich heiß ist, sucht man mich am besten in Fluss Gegend ;-).

DSC_1064

Wenn du dir etwas wünschen könntest, was dann in Erfüllung ging, was wäre das?

Ganz klar, ich würde mir so schnell es geht einen Lotto 6er herbei wünschen. Aber nicht wie jetzt vermutlich alle denken um mir alles mögliche zu kaufen, im Luxus zu leben, shoppen zu gehen, oder was weiß ich. Übrigens mag ich shoppen überhaupt nicht, für mich ist es fast wie eine Strafe Kleidung zu kaufen, außer in einem Tierladen, da könnte ich mich lange aufhalten. Ich würde erstens ohne Probleme durch mein Studium kommen, ohne dabei die ganze Zeit auf das Geld zuachten, ich will nämlich später Tiergestützte Psychotherapie machen und die ganzen Ausbildungen danach sind auch nicht gerade günstig. Zweitens würde ich ein kleines, feines Tierheim bauen lassen und richtig arme Tiere aufnehmen für die auch oft die Behandlungskosten enorm sind um für die dann ein tolles neues zu Hause finden zu können. Schön wäre auch, ein paar arme Hunde von diesem Tierheim in die Ausbildung zum Therapiehund zu nehmen um später das Konzept zu haben, das arme Hunde die therapiert geworden sind, jetzt dementsprechend Menschen helfen die vielleicht sogar die gleichen Probleme bzw Ängste haben.

Welche Blogs liest du zur Zeit gerne?

Ich hab mich in letzter Zeit viel bei Today2Dogs durchgelesen, ich finde sie ist auch über Instagram eine sehr sympatische Person, darum hab ich angefangen auch in ihrem Blog durchzustöbern.

Oder generell über Midoggy, finde ich viele Beiträge von anderen Bloggern die mich sehr interessieren.

Welche deiner Fähigkeiten würdest du am liebsten noch weiter ausbauen und warum?

Ganz klar das fotografieren. Zumal fotografiere ich einfach liebend gerne und freue mich über jedes gut gewordene Bild und jemehr ich weiß desto mehr kann ich weitergeben und auch wieder anderen helfen.

DSC_1068

So dann sind wir schon am Ende angekommen, ich hoffe euch hat das lesen mindestens genauso viel Spaß gemacht wie mir das beantworten der Fragen. Und wir kommen schon zu meinen Nominierungen: 

Lisa von frauchenschreibt.blogspot.ch

Tessa von wuschelpfote.wordpress.com

Katarina von lokiderlabrador.blogspot.de

Sabrina von wisimeetstaxiiisworld.blogspot.ch

Lina von dogsbylina.wordpress.com

Die Fragen

In welchen Charaktereigenschaften ähnelt ihr eurem Hund?

Was ist die Geschichte hinter eurem Blog und eurem Blognamen?

Wie sieht euer perfekter Tag aus?

Wollt ihr noch einen Hund?

Macht ihr einen Hundesport? Wenn ja was, oder mit was würdet ihr gerne anfangen?

Was sind die größten Unarten von eurem Hund?

Was ist euer Lieblingsplatz und warum?

Wie würdet ihr euren Hund in einem Satz beschreiben?

Wie würdet ihr euch selber Beschreiben?

Was sind eure Ziele? Was habt ihr in naher Zukunft mit eurem Hund oder Hundeblog vor?

Ich freue mich schon auf eure Antworten und nicht vergessen:

  • Nominiere danach selber ein paar Blogger
  • Stelle selber Fragen zusammen
  • Verlink mich auch in deinem Beitrag, weil ich dich nominiert habe

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei!

Liebe Grüße Lisa & Argus

8 Kommentare zu „Liebster Award – wir sind auch dabei!

  1. Ein wunderschöner Blog. Als ich deine Zeilen mit dem Lächeln gelesen hab, hab ich mich wiedererkannt 🙂 Ab dem Moment musste ich einfach bei jedem zweiten Satz grinsen, das Lächeln ist mir bis jetzt nicht von den Lippen gewichen. Danke! 😀 Diesen Blog fand ich diesmal besonders spannend und interesannt. Man merkt einfach dass auch du während dem schreiben lächelst und dabei Argus streichelst 😉
    Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück bei der Verwirklichung deines Traumes! Ich finde man sollte dich dabei echt finanziell unterstützen.
    Und nochmal: Ich hab mich einfach in sovielen Dingen wiedererkannt: Beim NichtshoppenwollenaußerinTierladen, beim DenandereneinLächelnaufsGesichtzaubernwollen usw. Danke nochmal ^^
    Lg Lisa und Lina (@golden_dreamdog)

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo liebe Lisa & Argus!
    Danke, dass ihr mitgemacht und die Fragen soo toll beantwortet habt! Ich kann mich in so vielen deiner Antworten wiederfinden und verstehe dich somit voll und ganz. Besonders die Sache mit der „eigenen Welt“ kommt mir sehr bekannt vor. 😁 Ich drücke die Daumen, dass dein toller Wunsch so schnell wie möglich und Erfüllung geht – und dann begebe ich mich bei dir in Therapie! 😅

    Liebe Grüße von den Cavaliermädchen!

    Gefällt 1 Person

  3. Ein richtig schöner Artikel. Die Fragen sind wirklich sehr schön beantwortet und es macht Spaß, diesen Artikel einfach weiterzulesen!

    Vielen Dank für die Nominierung und die tollen Fragen, wir werden auf jeden Fall mitmachen! 🙂

    Viel Erfolg weiterhin!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s